Adminstammtisch 05.02.2015 – Wer glaubt noch an (krypto-tauglichen) Zufall?

Ort: TU-Berlin, Gebäude MAR
Marchstraße 23
Raum 4.033 (4. Stock)
´
Zeit: 19:00

Anmeldung zum “Bier” danach unter: http://doodle.com/44unk2rb48sicti3

Abstract:

Eins der wenig beachteten Randgebiete der Kryptographie ist die
Erzeugung von Zufallszahlen—alle wissen, dass man sie braucht, aber
keiner will sich drum kümmern.

Der Versuch, einen auditierbaren Hardware-Zufallszahlengenerator zu
bauen und vor allem zu testen, brachte einige Überraschungen mit sich,
von der Schwierigkeit, zuverlässig “zufällige” Bauteile zu bekommen
bis hin zu einigen ausgesprochen seltsamen Beobachtungen rund um den
vom NIST veröffentlichten Standard FIPS-140.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die bisherigen Ergebnisse, von
Hardware- und Softwaretestmethoden über minimalistisches
Schaltungsdesign, Abenteuer bei der Bauteilbeschaffung bis hin zu
unangenehmen Fragen zu etablierten und vielfach implementierten
Standards.