Adminstammtisch – 7.11. – Die größten Container-Sünden (Dirk Wetter)

Ort: Beuth-Hochschule Berlin
Haus Bauwesen, Raum D 117/H3 (Achtung: Raum geändert!)
Luxemburger Straße 9, 13353 Berlin
(ÖPNV: U9 Amrumerstr. U9/U6 Leopoldplatz Bus 142 (Hauptbahnhof), Bus 221 Luxemburgerstr.)

Zeit: 19:00

Anmeldung zum Bier danach: https://poll.digitalcourage.de/MMUQZLQCmCE1PASn

Abstract:

Containerisierungen sind hip, aus gutem Grund — für Entwickler zumindest. Es passt
besser in agile Softwareentwicklung, der Weg vom Test zum Deployment
in der Produktion ist mega-kurz, man kann viel automatisieren und der Sysadmin
kann nicht mehr im Weg rumstehen, da man ihm kein Deployment über den Zaun
mehr werfen muss. Also vielleicht auch deswegen ein cooles Ding für Softwareentwickler.

Das macht sich auch Marketing zunutze, in dem es suggeriert, wer nicht DevOps
mit Containern und auf den letzten Sch* setzt, hat den Anschluss an
zu bedienende Trends und an die die Welt verloren und die Entwicklungszyklen
sind so lang, dass man im Internet gar nix mehr werden kann. Das Ganze geht dann
so weit, dass auch dort, wo Containerisierung nicht passt, es trotzdem gemacht
wird.

Was kann da schon schiefgehen ?2??

Einer der Haken ist, dass der durchschittliche Entwickler halt fern von Dingen
ist wie System- und Netzwerk-Security oder -Architektur. Wenn man mehr als
einen Container betreibt, ist das aber nun mal eine System- und Netz-Thematik.
Auch wenn man die Grundlagen halbwegs versteht, was einen nicht gleich zum
Netz- und Systemsicherheitsarchitekten macht, muss man auch erstmal die
Container & Co technisch so weit durchblicken, dass man das sicher betreiben
kann.

Dann scheinen selbst die großen Player immer noch an Lernen zu sein, wenn man
so schaut, was Tesla und IBM, aber auch die “Hersteller” bei CoreOS und
Kubernetes verzapft haben.

Dirk versucht in den knappen 45-60 min sich auf die wichtigsten Dinge zu
konzentrieren, auf die bei den Audits von Containerumgebungen gestoßen ist,
in der Hoffnung, dass alles besser wird. Das Ganze ist Teil eines
FLOSS-Projekt, den OWASP Docker Top 10.

Bio

  • testssl.sh
  • OWASP
  • Selbständiger Security-Berater