Adminstammtisch 07.03.2019 – Windows NT 3.51++ = Windows 10 (Peter Tröger)

Ort: Beuth-Hochschule Berlin

Haus Bauwesen, Raum D 102 / H2
Luxemburger Straße 9, 13353 Berlin
(ÖPNV: U9 Amrumerstr. U9/U6 Leopoldplatz Bus 142 (Hauptbahnhof), Bus 221 Luxemburgerstr.)

Zeit: 19:00

Anmeldung zum Bier danach: https://wolke.quux.de/index.php/apps/polls/poll/nc9Vd1axfAGodmKS

Abstract:

Wenn man von einem handelsüblichen Windows die grafische Oberfläche
sowie die meisten User Mode – Werkzeuge abtrennt, erhält man einen seit
Jahrzehnten gepflegten und gut strukturierten Betriebssystemkern. Seine
Grundkonzepte gehen noch auf Windows NT 3.51 zurück und haben sich
seitdem überraschend wenig geändert.

Der Vortrag nimmt den Zuhörern das Lesen des Referenzwerks „Windows
Internals 7th Edition“ ab und erklärt zusammengefasst, welche
Besonderheiten der Windows-Kern gegenüber Linux, Darwin und
traditionellen Unix-Kernen aufzuweisen hat. Ein wesentlicher Aspekt
werden dabei Neuerungen sein, die mit Windows 10 bzw. Server 2016 auch
für Administratoren sichtbar wurden. Sämtliche klassische Inhalte einer
Betriebssystemvorlesung (Grundkonzepte wie Threads, Dateisysteme,
Locking etc.) werden großzügig ausgelassen.